The latest…

for English version see below.

 

Seit längerer Zeit lass ich kaum von mir hören und sehen. Etwas verwunderlich, da man mich eigentlich anders kennt.

Viel ist geschehen. Ich saß am Meer, 20 Monate her und da wurde mir klar, dass ich von diesem Moment an meine Aufmerksamkeit wieder auf die greifbaren Dinge in meinem echten Umfeld lenken würde. Automatisch rutschte künftig der Computer und das Handy an eines der unattraktivsten Freizeitbeschäftigungs – Stellen. So ist es geblieben.

Während der letzten 20 Monate habe ich in Frankreich gelebt, in Italien und auf Sri Lanka. All die Zeit, die zuvor auf Unwichtiges verloren ging, habe ich mir zurück geholt. Und die erstaunlichsten Dinge dabei erfahren.

Dies fließt in meine erste Fotobuch – Publikation mit ein, an der ich seit etwa einem Jahr arbeite. Eine Fotoreportage, die nun zur Vollendung kommt. Allesamt Polaroids, aus dem Piemont. Die Fotografien daraus liegen noch im Verborgenen, nur einzelne Vertraute haben sie zu Gesicht bekommen. Darum bitte ich auch euch um noch ein klein wenig Geduld, bis es soweit ist, und der erste Druck das Licht der Welt erblickt!

I have disappeared for quite some time now. A bit strange – as you might know me as a hugely social media active person.

A lot has happened. I sat at the sea, 20 months ago. There it appeared to me that from that second on I would start focussing on the graspable things in my real surrounding. The importance of the computer and my mobile phone then automatically slipped to the periphery of my life. And it stayed that way.

During the last 20 months I lived in France, in Italy and in Sri Lanka, and had an immensely fabulous time. I got myself the amount of hours back that I had lost on unimportant things before. By doing so I experienced most unexpected things.

I am writing about that in my new photo book that I have been working on for over a year now, a photo documentary. Slowly but surely it comes to completion. Only Polaroids, shot in Italy. The photographs are still under cover, only a few intimates have seen them. So I ask you to please watch the space, until the first print will see the light of day.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Advertisements